Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Beteiligungscontrolling

Der Kanton Bern ist an einer Vielzahl von Unternehmen und Institutionen als Träger beteiligt. Die diesbezügliche Bandbreite reicht vom international tätigen und börsenkotierten Unternehmen bis zur lokalen Stiftung eines Schlosses. Für die Führung, Steuerung und Aufsicht dieser Beteiligungen sind Instrumente wie z.B. Eignerstrategien, Aufsichtskonzepte, Controllinggespräche und Reportings erforderlich. Die Public Corporate Governance-Richtlinien (PCG-Richtlinien) regeln die Ausgestaltung sowie die Anwendung dieser Instrumente. Weiter legen die PCG-Richtlinien das Verhältnis zwischen dem Kanton als Eigner und den Trägern öffentlicher Aufgaben sowie die kantonsinternen Zuständigkeiten und Abläufe fest. Die PCG-Richtlinien schaffen überdies gegen aussen Transparenz über die Art und Weise der kantonalen Steuerung und Aufsicht.

Die Betreuung der einzelnen Träger öffentlicher Aufgaben erfolgt durch die durch den Regierungsrat hierfür bestimmten Fachdirektionen. Die Finanzdirektion bildet die Koordinations- und Anlaufstelle der Direktionen und der Staatskanzlei für Fragen im Zusammenhang mit der Aufsicht und dem Controlling gegenüber den Trägern öffentlicher Aufgaben. 


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.fin.be.ch/fin/de/index/finanzen/finanzen/beteiligungen.html