Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Aktuell

«Skype for Business» für 14‘000 Kantonsangestellte - Die Kantonsverwaltung telefoniert jetzt digital

18. Dezember 2018 - Medienmitteilung

Die Kantonsverwaltung hat das Telefonieprojekt «HarmTel» termin- und budgetgerecht abgeschlossen. Innerhalb von drei Jahren hat sie fast alle analogen Telefonapparate entfernt und durch ein digitales System ersetzt. Rund 14’300 Mitarbeitende der Verwaltung telefonieren neu mit der Anwendung «Skype for Business» direkt über ihren PC-Arbeitsplatz.

Weniger abhängig von Software-Anbietern - Der Kanton schafft Transparenz mit Open Source-Software

12. Dezember 2018 - Medienmitteilung

Die Kantonsverwaltung fördert die offene Nutzung behördlicher Software: Ab sofort haben die Direktionen und Ämter die Möglichkeit, eigene Anwendungen als «Open Source» auf der Online-Plattform «Github» zur freien Verfügung anzubieten. Als erste Anwendung hat der Kanton den «ÖREB-Kataster Smart-Auszug» der Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion freigegeben.

Änderung der Verordnung über das Veranlagungsverfahren

29. November 2018 - Medienmitteilung

Für Arbeitgeber: Infos zu Lohnausweisen

26. November 2018 - Medienmitteilung

Auflösung der kantonalen Schatzungskommission

26. November 2018 - Medienmitteilung

Kantonspersonal - Lohngleichheit: Kanton ist auf gutem Weg

16. November 2018 - Medienmitteilung

Die Lohnunterschiede in der Kantonsverwaltung sind sehr gering. Dies zeigt eine aktuelle Überprüfung der Lohngleichheit. Der Regierungsrat nimmt die vorliegenden Ergebnisse mit Befriedigung zur Kenntnis. Gleichzeit will er die Löhne weiter angleichen.

Eröffnung des Vernehmlassungsverfahrens - Gesetz über den Fonds zur Finanzierung von strategischen Investitionsvorhaben

8. November 2018 - Medienmitteilung

Der stark steigende Investitionsbedarf des Kantons Bern in den Jahren 2022–2027 soll teilweise mit Mitteln aus einen neuen Fonds finanziert werden. Der Regierungsrat hat die Vernehmlassung zur für die Schaffung des neuen Fonds notwendige Gesetzesvorlage eröffnet. Diese dauert bis zum 8. Februar 2019.

Eröffnung des Vernehmlassungsverfahrens - Änderung des Gesetzes über die Steuerung von Finanzen und Leistungen (FLG)

8. November 2018 - Medienmitteilung

Der Regierungsrat hat die Vorlage zur Änderung des Gesetzes über die Steuerung von Finanzen und Leistungen zur Vernehmlassung freigegeben. Das Vernehmlassungsverfahren dauert bis zum 8. Februar 2019.

Änderung der Staatsbeitragsverordnung

1. November 2018 - Medienmitteilung

Abstimmung vom 25. November 2018 über die Änderung des Steuergesetzes - Regierung will Kanton Bern als Wirtschaftsstandort sichern

29. Oktober 2018 - Medienmitteilung

Der Regierungsrat hat im letzten Jahr beschlossen, die Steuerstrategie 2019–2022 des Kantons Bern in zwei Etappen umzusetzen. Damit der Kanton als Wirtschaftsstandort attraktiv bleibt, soll in einer ersten Etappe die maximale Gewinnsteuerbelastung abgestuft von heute 21,64% per 2019 auf 20,20% und im Jahr 2020 auf 18,71% sinken. Diese Massnahme will der Regierungsrat mit der Steuergesetzrevision 2019 umsetzen. Gegen die vom Grossen Rat beschlossene Gesetzesrevision wurde jedoch das Referendum ergriffen, weshalb das Stimmvolk am 25. November 2018 über die Änderung des Steuergesetzes abstimmen wird.

Dritte Steuerrate ist unterwegs

29. Oktober 2018 - Medienmitteilung

Gemeinsamer Antrag zur Personalgesetzrevision 2020

18. Oktober 2018 - Medienmitteilung

Aktualisierung der Eigentümerstrategie für die Bedag Informatik AG (Bedag) - Bedag bleibt kantonseigenes Informatikunternehmen

21. September 2018 - Medienmitteilung

Der Kanton Bern hält mit der Bedag weiterhin ein kantonseigenes Informatikunternehmen und behält damit als Eigentümer die Hoheit über die Bearbeitung und Speicherung der sensiblen Daten der Kantonsverwaltung. Die Bedag bleibt eine eigenständige Aktiengesellschaft, soll jedoch besser in die Informatikführung der Kantonsverwaltung integriert werden. Das Unternehmen kann weiterhin Dienstleistungen für Dritte ausserhalb der Bernischen Kantonsverwaltung anbieten. Aufgrund der beschaffungsrechtlichen Rahmenbedingungen hat sich dieser Anteil in Zukunft jedoch auf 20 Prozent zu beschränken. Der Regierungsrat hat die Eigentümerstrategie entsprechend dieser Leitlinien aktualisiert. Gleichzeitig legt er dem Grossen Rat gestützt auf ein überwiesenes Postulat einen Bericht über die Ergebnisse der Prüfung eines Verkaufs der Bedag vor.

Abonnieren Sie die aktuellen Meldungen als RSS-Feed


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.fin.be.ch/fin/de/index/direktion/ueber-die-direktion/aktuell.html