Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Entlastungspaket 2018: Umsetzung von drei Entlastungsmassnahmen bei der Finanzdirektion

21. Dezember 2017 – Medienmitteilung

Im Zusammenhang mit dem Entlastungspaket 2018 hat der Regierungsrat des Kantons Bern die Quellensteuerverordnung sowie die Bezugsverordnung angepasst. Damit wird die Bezugsprovision für elektronische Quellensteuerabrechnungen ab dem Jahr 2018 von drei auf zwei Prozent gesenkt. Dies entlastet den Kantonshaushalt um jährlich 1,75 Millionen Franken. Zudem wird der Zins auf zu viel bezahlten Steuern von drei auf 0,5 Prozent gesenkt. Damit verringert sich der Kantonsaufwand im Jahr 2019 um rund 8,78 Millionen Franken, ab 2020 ist mit jährlichen Entlastungen von rund 13,3 Millionen Franken zu rechnen.

Schliesslich hat der Regierungsrat die Anschubfinanzierung des Nachdiplomstudiengangs «Master of Public Administration» an der Universität Bern ab 2019 gestrichen und den entsprechenden Regierungsratsbeschluss aus dem Jahr 2003 per 31. Dezember 2018 aufgehoben. Damit spart der Kanton Bern künftig 200‘000 Franken pro Jahr.

Revision der Quellensteuerverordnung

Revision der Bezugsverordnung 

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.fin.be.ch/fin/de/index/direktion/ueber-die-direktion/aktuell.html