Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Lohnmassnahmen 2019 für das Kantonspersonal und die Lehrkräfte

6. Dezember 2018 – Medienmitteilung

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat gestützt auf den vom Grossen Rat in der Novembersession genehmigten Voranschlag 2019 die Lohnmassnahmen für das kommende Jahr beschlossen. Der Voranschlag sieht vor, die Lohnsumme für das Kantonspersonal und die Lehrkräfte um 0,7 Prozent zu erhöhen. Zusammen mit den sogenannten Rotationsgewinnen stehen per 1. Januar 2019 (Kantonspersonal) bzw. 1. August 2019 (Lehrkräfte) insgesamt 1,5 Prozent der Lohnsumme für individuelle Lohnerhöhungen zur Verfügung. Rotationsgewinne entstehen, wenn ältere Mitarbeitende austreten und durch jüngere Mitarbeitende mit einem tieferen Gehalt ersetzt werden. Auf einen Ausgleich der im laufenden Jahr prognostizierten Teuerungsentwicklung von 1,0 Prozent (Bundesamt für Statistik, Stand September 2018) verzichtet der Regierungsrat beim Kantonspersonal und den Lehrkräften aus finanzpolitischen Gründen. Die zur Verfügung stehenden Mittel sollen vollumfänglich für den individuellen Lohnaufstieg eingesetzt werden.

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.fin.be.ch/fin/de/index/direktion/ueber-die-direktion/aktuell.html