Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zinsen

Vorauszahlungszins

Vorauszahlungen können für das jeweilige Rechnungsjahr geleistet werden. Als Vorauszahlungen gelten Zahlungen, welche vor der Fälligkeit der Ratenrechnung geleistet werden. Ein Guthaben auf dem Vorauszahlungskonto wird zur Deckung der Ratenrechnung verwendet eine allfällige Verzinsung erfolgt bis zu dieser Anrechnung. Übersteigt das Vorauszahlungsguthaben die Ratenrechnungen, werden Überschüsse längstens bis zum Ende des Kalenderjahres verzinst.

Per Ende Jahr wird der Vorauszahlungszins berechnet, kapitalisiert und mit einem allfälligen Vorauszahlungsüberschuss  auf das Folgejahr übertragen (Bezugsverordnung). Die Höhe des Zinssatzes für den Vorauszahlungszins entnehmen Sie der Tabelle «Zinssätze».

Mehr zu den Vorauszahlungen 

Vergütungszins

Ein Vergütungszins wird für die in Rechnung gestellten und bezahlten Steuerbeträge geleistet, die sich im Nachhinein (Schlussabrechnung) als überhöht erweisen. Die Höhe des Zinssatzes für den Vergütungszins entnehmen Sie der Tabelle «Zinssätze». Die Zinspflicht besteht auch, wenn ein Rechtsmittel ergriffen oder wenn eine Zahlungserleichterung gewährt wurde.

Verzugszins

Steuern werden mit der Zustellung der Rechnung fällig (siehe auch Termine und Fälligkeiten). Die Zinspflicht beginnt am 31. Tag nach der Fälligkeit. Sie endet, wenn die entsprechende Zahlung bei der Steuerverwaltung eingegangen ist (Bringschuld). Zinspflichtig sind nur die in Rechnung gestellten Beträge, welche aufgrund der Schlussabrechnung tatsächlich geschuldet sind.

Die Höhe des Zinssatzes für den Verzugszins entnehmen Sie der Tabelle «Zinssätze». Die Zinspflicht besteht auch, wenn ein Rechtsmittel ergriffen oder wenn eine Zahlungserleichterung gewährt wurde.

Zahlungsverzug

Ein Zahlungsverzug hat einen Verzugszins zur Folge. Wird die geschuldete Steuer trotz Mahnung nicht bezahlt, folgt eine Betreibung. Die Zinsberechnung erfolgt mit 360 Tagen.

Zinssätze

Steuer-Jahr Bernische Steuern   Direkte Bundessteuern  
  Verzugszins
Vergütungszins
Vorauszahlungs-
zins
Verzugszins
Vergütungszins
Vorauszahlungs-
zins
2017 3,00% 0% 3,00% 0%
2016 3,00% 0,25% 3.00% 0,25%
2015 3,00% 0,25% 3.00% 0,25%
2014 3,00% 0,25% 3,00% 0,25%
2013 3,00% 0,25% 3,00% 0,25%
2012 3,00% 1,00% 3,00% 1,00%
2011 3,00% 1,00% 3,50% 1,00%
2010 3,25% --- 3,50% 1,00%
2009 3,50% --- 4,00% 1,50%
2008 4,00% --- 4,00% 1,50%
2007 3,50% --- 3,50% 1,00%

Berechnungsbeispiel mit Verzugszins

Jahr A: Total Steuerbetrag CHF 10'000; Verzugszins 3% pa.

  • Betrag 1. Rate = CHF 4'000; Fälligkeit 20.5.; zahlbar bis 20.6.;
    Bezahlung in drei Teilraten (1‘600/1‘200/1‘200)
  • Betrag 2. Rate = CHF 3'000; Fälligkeit 20.8.; zahlbar bis 20.9.;
    Bezahlung in zwei Teilraten (1‘600/1‘400)
  • Betrag 3. Rate = CHF 3'000; Fälligkeit 20.11.; zahlbar bis 20.12.;
    Bezahlung normal (3‘000)
Kalenderjahr/Steuerjahr
         
Zinsbetrag*
31.05. 30.06. 31.07. 31.08. 30.09. 31.10. 30.11.
CHF1'600            
  1'200           Zins:
CHF 2.00
    1'200         Zins:
CHF 3.00
      0      
        1'600     Zins:
CHF 2.50
          1'400   Zins:
CHF 3.50
            3'000
              Zins total: CHF 11.00

*Erläuterung: Berechnung der Zinsbeträge bei Zinssatz 3%. Die Zinsberechnung erfolgt mit 360 Tagen.

1. Rate (CHF 4‘000)

  • Während 10 Tagen (20.6. - 30.6.) 3% Zins auf unbeglichenem Betrag
    von CHF 2‘400 (= Zins CHF 2.00)
  • Während 1 Monat (1.7. - 31.7.) 3% Zins auf unbeglichenem Betrag
    von CHF 1‘200 (= Zins CHF 3.00)

2. Rate (CHF 3‘000)

  • Während 10 Tagen (20.9. - 30.9.) 3% Zins auf unbeglichenem Betrag
    von CHF 3‘000 (= Zins CHF 2.50)
  • Während 1 Monat (1.10. - 31.10.) 3% Zins auf unbeglichenem Betrag
    von CHF 1‘400 (= Zins CHF 3.50)

3. Rate (CHF 3‘000)

  • Rechtzeitig und vollständig bezahlt

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.fin.be.ch/fin/de/index/steuern/steuern_bezahlen/zinssaetze.html