Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Informationen aus der Steuerverwaltung Die Steuerverwaltung macht sich fit für die Zukunft

25. Januar 2018 – Medienmitteilung

In naher Zukunft soll es möglich sein, die Steuererklärung elektronisch freizugeben und Steuerbelege direkt hochzuladen. Diese Vereinfachungen sind Teil der Strategie «Mehr Effizienz bei begrenzten Ressourcen», mit der die Steuerverwaltung des Kantons Bern in den kommenden fünf Jahren die Möglichkeiten der Digitalisierung im e-Government-Bereich noch stärker nutzen will. Im Jahr 2017 kam es zu 4’550 straflosen Selbstanzeigen – fast vier Mal mehr als im Vorjahr. Der Zinssatz für Vergütungen beträgt seit dem 1. Januar 2018 0,5 Prozent.

Bis am 2. Februar 2018 erhalten über 650’000 steuerpflichtige Personen ihre Steuererklärungen für das Jahr 2017. Die Einreichefrist der Steuererklärungen von unselbstständig Erwerbstätigen ist wie immer der 15. März, für selbstständig Erwerbstätige gilt der 15. Mai. Für das Ausfüllen der Steuererklärung 2017 sind keine Neuerungen zu beachten.

Eine Veränderung gibt es bei den Vergütungszinsen: Für das Steuerjahr 2018 wurde der Vergütungszins auf 0,5% gesenkt. Dies ist eine von drei Entlastungsmassnahmen aus dem Entlastungspaket 2018 (EP18) des Kantons, die den Steuerbereich betreffen. Der Verzugszins bleibt weiterhin bei 3%. Auch der Vorauszahlungszins ist für das Steuerjahr 2018 unverändert bei 0%.

Die Steuerverwaltung rüstet sich für die fortschreitende Digitalisierung

Mit ihrer Strategie 2022 «Mehr Effizienz bei begrenzten Ressourcen» macht sich die Steuerverwaltung fit für die digitale Zukunft. Deshalb hat sie auch ihre Organisation neu ausgerichtet. Von der Umsetzung der Strategie profitieren schon bald auch die steuerpflichtigen Personen: Die Online-Steuererklärung soll noch einfacher werden. Es sind neue Funktionen wie beispielsweise die elektronische Freigabe der Steuererklärung (Freigabequittung), eine vereinfachte Online-Registrierung sowie das direkte Hochladen von Belegen vorgesehen. Mittlerweile füllen 336’689 Personen (55,0%) ihre Steuererklärung mit TaxMe-Online aus.  

Automatischer Informationsaustausch

Am 1. Januar 2017 sind in der Schweiz die gesetzlichen Grundlagen für den internationalen automatischen Informationsaustausch in Steuersachen (AIA) in Kraft getreten. Mit Hilfe des neuen globalen AIA-Standards soll die grenzüberschreitende Steuerhinterziehung verhindert werden. Ab dem Kalenderjahr 2018 erhalten die schweizerischen Steuerbehörden in einem automatisierten Verfahren Auskünfte über ausländische Bankkonten sowie Konten bei kollektiven Anlageinstrumenten und Versicherungsgesellschaften und deren Inhaber. Betroffen sind in der Schweiz ansässige Privatpersonen und juristische Personen, die beispielsweise über ein Bankkonto in einem EU-Land verfügen.
Der AIA wird dazu führen, dass auch der Steuerverwaltung des Kantons Bern nicht deklarierte Konten im Ausland bekannt werden. Personen mit bisher nicht deklarierten Vermögenswerten oder Einkünften im Ausland können sich bis zum 30. September 2018 noch selber anzeigen und damit allfällige Straffolgen vermeiden.

Schon jetzt macht sich die bevorstehende Einführung des AIA bei den straflosen Selbstanzeigen bemerkbar. Im 2017 haben sich 4’550 Personen selber angezeigt, 3’400 Anzeigen mehr als im Vorjahr. Daraus ergibt sich ein Steuerertrag von 20,3 Millionen Franken für den Kanton Bern und die Gemeinden.

Die Steuerverwaltung ist für Sie da

Auch dieses Jahr ist die Steuerverwaltung an der Messe Eigenheim Bern (12.04.2018 bis 15.04.2018) sowie an der Berner Ausbildungsmesse BAM (08.11.2018 bis 12.11.2018) vertreten.

Mediendokumentation

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen

Laufendes Erfassen, Sammeln, Ablegen aller Abzüge und Belege. Zu Ihrer Erleichterung beim Ausfüllen der Steuererklärung.

Abonnieren Sie den Newsletter. In 10 Minuten erfahren Sie mehr rund um die Steuern im Kanton Bern.



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.fin.be.ch/fin/de/index/steuern/steuern_bezahlen.html