Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Steueranlagen

Wird die Einfache Steuer für die Kantons-, Gemeinde- und Kirchensteuer mit der Steueranlage multipliziert, so ergeben sich die Beträge für die effektiv zu bezahlenden Steuern. Die kantonale Steueranlage, welche in gewissen Kantonen auch Steuerfuss genannt wird, gilt für das gesamte Gebiet des Kantons. Die Gemeinden können unterschiedliche Steueranlagen haben. Das führt dazu, dass je nach Gemeinde die Steuern unterschiedlich hoch sind.

Die Steueranlage des Kantons Bern

Jahr Anlage
ab 2009 3,06
2008 2,96
2002 – 2007 3,06
1992 – 2001 2,3
1991 2,2

Hinweis

Wie sich die Steuer mit der Steueranlage und dem Steuertarif berechnet, zeigt Ihnen Schritt für Schritt ein detailliertes Berechnungsbeispiel.

Die Steueranlagen der Gemeinden im Kanton Bern

Steueranlagen der Gemeinden und Steuersätze der Kirchgemeinden für 2016

In dieser Publikation sind die Steueranlagen und die Liegenschaftssteuersätze der Gemeinden und ihrer Unterabteilungen für das Jahr 2016 und die Kirchensteuersätze umgerechnet in die Staatssteueranlage von 3.06 für natürliche und juristische Personen aufgelistet.
Datei herunterladen (PDF, 2 MB, 50 Seiten)

Steueranlagen nach Verwaltungskreisen

Ältere Publikationen


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.fin.be.ch/fin/de/index/steuern/steuern_berechnen/steueranlagen.html