Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Hinsehen und Handeln statt Wegsehen

Grundsatz

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz ist verboten und wird nicht geduldet. Belästigte Personen werden geschützt und belästigende Personen haben mit Sanktionen – bis hin zur fristlosen Entlassung – zu rechnen.

  

Flyer Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz (PDF, 87 KB, 1 Seite)

    

Wer ist betroffen?

Sexuelle Belästigung kann sich gegen Frauen und Männer, gegen heterosexuelle wie auch gegen homosexuelle Menschen richten. Auch Lernende können betroffen sein.

Was ist sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz?

Sexuelle Belästigung ist jedes Verhalten mit sexuellem Bezug, das unerwünscht ist und die betroffene Person aufgrund der Geschlechtszugehörigkeit herabwürdigt. Die Formen sexueller Belästigung sind vielfältig.

Beispiele: Suggestive Gesten, sexistische Sprüche, schlüpfrige Witze, Sexgeschichten, Bemerkungen zur sexuellen Attraktivität, Emails mit pornografischem Inhalt, wiederholte, unerwünschte Einladungen, Betatschen, Kneifen etc. bis hin zum sexuellen Übergriff.

Holen Sie sich Hilfe bei der verwaltungsexternen Ansprechstelle in Bern

Gehen Sie wie folgt vor:

  • Vereinbaren Sie unter der Telefonnummer 044 787 73 71 einen Termin für eine Telefonberatung oder für ein persönliches Gespräch in der Stadt Bern. Entscheiden Sie sich für eine der beiden Ansprechpersonen (PDF, 38 KB, 1 Seite).
  • Claudia Stam-Wassmer, Psychologin resp. Christian Hodler, Rechtsanwalt, nimmt zum vereinbarten Zeitpunkt je nach Wunsch entweder telefonisch Kontakt mit Ihnen auf oder trifft Sie für ein persönliches Beratungsgespräch.

Claudia Stam-Wassmer und Christian Hodler arbeiten zusammen. Sie beraten kostenlos alle Mitarbeitenden der Kantonsverwaltung in Deutsch, Französisch und Englisch. Sie unterstehen auch gegenüber der kantonalen Verwaltung der Schweigepflicht. Schritte werden nur dann eingeleitet, wenn Sie dies ausdrücklich wünschen.


Weitere Informationen

Hier finden Sie offene Stellen beim Kanton Bern als Arbeitgeber.

Stossrichtungen, Ziele und Massnahmen der künftigen Personalpolitik

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.fin.be.ch/fin/de/index/personal/anstellungsbedingungen/ansprechstelle_personal/Sexuelle_Belaestigung_am_Arbeitsplatz.html