Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Strategische Aufgabenüberprüfung (SAR)

Nach der Jahreswende 2001/2002 löste der Regierungsrat auf Grund der nach wie vor drückenden Haushaltlage als vorläufig letztes von neun Sanierungspaketen unter dem Titel «Strategische Aufgabenüberprüfung (SAR)» eine umfassende Überprüfung aller staatlichen Aufgaben aus. In einem intensiven und anspruchsvollen Prozess überprüfte der Regierungsrat im Jahr 2002 systematisch sämtliche der in rund 400 Produkte gegliederten staatlichen Aufgaben und Dienstleistungen. 

Die Ergebnisse der SAR hielt der Regierungsrat in einem Bericht vom 4. September 2002 an den Grossen Rat fest (SAR-Bericht). Aufgrund der zeitlichen Vorgaben des Parlamentes, des offensichtlichen Massenproblems und der Komplexität der SAR war es von Anfang an ausgeschlossen, alle für eine umfassende Aufgabenüberprüfung relevanten Aspekte und angestrebten Bearbeitungsergebnisse in den SAR-Bericht zu integrieren. Diese Arbeiten wurden deshalb ein Jahr später in einem Ergänzungsbericht vom 27. August 2003 (SAR-Ergänzungsbericht) festgehalten.

Die im SAR-Bericht und SAR-Ergänzungsbericht vom Regierungsrat aufgezeigten Massnahmen erreichten im Zeitpunkt ihrer vollen Entlastungswirkung im Jahr 2007 ein Entlastungspotenzial von jährlich wiederkehrend knapp CHF 450 Millionen. Aufgrund der vom Parlament nicht akzeptierten Massnahmen und der im Rahmen der konkreten Umsetzung festgestellten Abweichungen reduzierten sich die Haushaltsverbesserungen schliesslich auf rund CHF 360 Millionen jährlich.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.fin.be.ch/fin/de/index/finanzen/finanzen/finanzplanung/projekte/sar.html