Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Aufgabendialog

Nach neun Sanierungspaketen wollten der Regierungsrat und die Steuerungskommission des Grossen Rates im Jahr 2006 bei der Spar- und Sanierungspolitik im Kanton Bern einen neuen Weg gehen. Aus diesem Grund wurden im Rahmen des Projektes «Aufgabendialog Kanton Bern» anstelle eines traditionellen Sanierungspaketes eine Befragung von über 500 Fachleuten sowie ein Zukunftsdialog über die Ausgestaltung eines modernen Kantons Bern durchgeführt. Am Dialog waren neben dem Regierungsrat und dem Grossen Rat auch Gemeinden, politische Gruppierungen und betroffene Anspruchsgruppen beteiligt. Im Vordergrund stand die Diskussion grundlegender Fragen wie «Welchen Staat wollen wir?» und «Welchen Staat können wir uns leisten?». Primäres Ziel des Projektes «Aufgabendialog Kanton Bern» war es, die Aufgaben und Dienstleistungen des Kantons Bern zu hinterfragen und wo nötig den Anforderungen des 21. Jahrhunderts anzupassen. 

Weder die Befragung von über 500 Fachleuten noch der Dialog mit der Steuerungskommission, den Parteien und den Verbänden ergaben jedoch konkrete Schwerpunkte und Handlungsoptionen, welche sich zur Weiterbearbeitung empfahlen. Die geäusserten Vorschläge blieben vage, zu abstrakt oder betrafen bereits umgesetzte Massnahmen. Die ursprünglichen Zielsetzungen des Projekts Aufgabendialog erwiesen sich in dieser Form als nicht realisierbar.

Der Regierungsrat schloss das Projekt «Aufgabendialog Kanton Bern» deshalb am 29. August 2009 mit einem Schlussbericht ab.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.fin.be.ch/fin/de/index/finanzen/finanzen/finanzplanung/projekte/aufgabendialog.html