Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Beschaffungsstellen der Kantonsverwaltung wenden die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) an:

Güter und Dienstleistungen

Die folgenden AGB werden durch den Einbezug in den Vertrag oder die Bestellung verbindlich. Ihre Anwendung ist für die Beschaffungsstellen der Kantonsverwaltung  obligatorisch (Art. 17 Abs. 1 der Verordnung über die Organisation des öffentlichen Beschaffungswesens). Sie kann bei Auftragswerten von unter CHF 10'000 unterbleiben. 

Die Beschaffungsstellen können die folgenden Musterverträge als Grundlage ihrer Güter- und Dienstleistungsbeschaffungen verwenden und sie an ihre Bedürfnisse anpassen:

Leistungen der Informations- und Kommunikationstechnik (ICT)

Die folgenden AGB werden durch den Einbezug in den Vertrag oder die Bestellung verbindlich. Ihre Anwendung ist für alle ICT-Beschaffungsstellen der Kantonsverwaltung obligatorisch (Ziff. 6.1 des Anhangs 1 zur Weisung des KAIO über die Standards der Informations- und Kommunikationstechnologie der Kantonsverwaltung; Art. 12 Abs. 1 Bst. d der Direktionsverordnung der Finanzdirektion über Informationssicherheit und Datenschutz).

 


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.fin.be.ch/fin/de/index/beschaffung/beschaffung/rechtliche_grundlagen/AGB.html